zurück
  Inspiriert von Monique Wittigs Le Corps Lesbien und Octavia Butlers Roman Parabel vom Sämann stellt showdown episodisch die Begegnungen zweier Individuen vor – vom formellen   Händedruck bis zum Zusammenprall von Körpern. showdown  nimmt Bezug auf die Welten des Neo-Western und des   Survivalismus und lässt dabei die Grenzen zwischen Duett und   Duell, Kollaboration und Sabotage verschwimmen.

Klicke auf das Symbol, wenn Du dir den Score
anhören möchtest.
Klicke hier, wenn du die Playlist, die den   Prozess begleitet hat, anhören möchtest.

Premiere: 7.1.21
Klick hier zum VIMEO LINK
  Hier ist ein Text, den Isabel Gatzke zu der Premiere im September 2020 geschrieben hat
Dieser filmische Avatar erweitert als audiovisuelle Arbeit das   Format des Screen Dance und Tanzdokumentarfilms. Durch  einen feinfühligen Schnitt sowie intime Nahaufnahmen lädt der  Film das Publikum ein, den eigenen Assoziationen zu folgen und   sich in die Bilder des Films hineinfallen zu lassen.